WAL-Meeting
(Schweiz)

Informiert über Möglichkeiten & Ideen für autarkes Leben in der natürlichen Ökonomie & Ökologie.
Wege für neue Lebensformen und Themen, die das Gesicht der Welt positiv verändern könnten.

Probleme sind Aufgaben/Herausforderungen die gelöst werden können


Auf diesem Blog findet ihr allerlei Informationen, Ansätze, Idee, Visionen und viele praktische Beispiele um Wohnen-Arbeiten-Leben in natürlichen Kreisläufen gestalten zu können.

"Es ist auf der Welt nichts unmöglich, man muss nur die Mittel entdecken, mit denen es sich durchführen lässt."


"Wenn jeder kleine Mensch, viele kleine Schritte tut, so können sie das Gesicht der Welt verändern."
"WIR" schafft Wunder.




Montag, 13. Mai 2013

Der letzte Walzer der Tyrannen

Es ist sehr wichtig, das Konzept der Wahlfreiheit zu begreifen; denn Wahlfreiheit ist ein unveräusserliches Recht, das jedes Wesen besitzt.Ihr wurdet mit dem freien Willen ausgestattet.
Alles was ihr zu tun wählt, tut ihr auch. Ihr müsst das, was ihr hier lest, nicht glauben oder akzeptieren. Ihr könnt sagen: „Für mich ist das nicht wahr“ und es wird für euch nicht wahr sein. Ihr könnt wählen zu sagen: „das gibt es nicht“ und es wird für euch nicht existieren. Wahlfreiheit ermöglicht euch, euch weiterzuentwickeln und die Evolution dorthin heimzutragen, wohin sie gehört. Oder aber ihr wählt, in eurer Vergangenheit stecken zubleiben.

Medien Manipulation und Illusion
Ich nenne es einmal „Tollywood“ Schauspielhaus (Institution die ganz toll die Wut fördert). Schon als ich 8 Jahre war hatte ich diverse Bauchgefühle und habe mich mit besonderen Ereignissen beschäftigt, weil sie für mich eine Unruhe und Unstimmigkeit hervorriefen. Diese Ereignisse wurden von mir nie gesucht, sie kamen zu mir, sie wollten mir etwas sagen.
Damals als John F. Kennedy 1963 ermordet wurde, war ich schon der Überzeugung das dieser Oswald unmöglich der Mörder gewesen sein kann. Als 8 Jähriger hatte ich in meinem bewussten Dasein, noch keine Ahnung von der Welt und wie sie funktionierte, es war, wie ich heute erkennen darf, eine Art Intuition, ein Bauchgefühl.
Tja dementsprechend reagierten auch die Erwachsenen darauf; von diesen Dingen verstehst du nichts! Erzähl keinen Schmarren! Die Medien haben klar gesagt, dass ...!
Seht ihr, und schon beginnen die Denunzierungsprogramme im Alltag zu funktionieren.
Genau da liegt die unbewusste Absicht der Medien. Warum? Weil wir selbst solche Nachrichten mit unsern unbewussten Programmen/Mustern fordern! Es gab schon einige Versuche, Medien mit positiven Nachrichten auf den Markt zu bringen, der Konsument hat sich leider für die Sensationsberichte entschieden.
Die Nachfrage bestellt das Angebot!

Boston Marathon; eine Feuerwehrübung wird als Terrorakt in den Medien hingestellt um Angst zu schürren, denn so können neue Gesetze, noch mehr Polizei, noch mehr Krieg noch mehr Kontrollwahn (RFID Chip, Überwachung), etc. viel leichter umgesetzt werden. Es gab keinen Bombenanschlag in Boston, es war eine gute Tollywood inszenierung. Das Bild von Seargent Vogt mit seinen abgerissenen Beinen, wurde in der ganzen Welt gezeigt, doch er hat seine Beine in Afghanistan 2011 verloren.
Es ist kaum fassbar wie und was die Medien alles in unser Hirn einpflanzen (indoktrinieren), sei es durch Nachrichten, Filme, Spiele, Werbung, TV & Radio, Haarp, etc. Nur um gewisse Ziele zu erreichen. Wie abgestumpft müssen die Menschen sein die ein solches Szenario für Geld mitspielen? Internet sei Dank, im momentanen Informationszeitalter sind die Infos schneller als die meisten Menschen zu denken bereit sind, immer schneller kommt die Wahrheit ans Licht.
Schmeisst endlich die Medien aus eurem Leben raus! Denkt einmal darüber nach, welchen Nutzen ihr von ihnen habt! Überprüft einmal wer die Medien informiert?



„Es sind nicht die Dinge die beunruhigen, sondern was wir über die Dinge denken.“

Was man sendet, empfängt man (Resonanz) Deshalb ist es so wichtig zu sich selbst zu finden und diese Programme ins Bewusstsein zu rufen um sie zu korrigieren und neu zu Programmieren.
Dazu gibt es hunderte Methoden, jede Methode ist ein Hilfsmittel um dies Programme zu ändern, das wesentliche ist nicht das Hilfsmittel, sondern das Programm in sich selbst zu ändern.
In der bisherigen Energiequalität auf dieser Erde, hat sich eine Ellbogentechnik entwickelt, die den Selbsterhaltung diente. Eine Technik die Kraftvoll wie ein Pflug durch das Leben geht, und dabei kaum sieht was ein Pflug so alles auf die Seite drängt. Das kann unterschiedliche Auswirkungen haben, es hängt alleine von der Absicht ab und wie gut sie zum Wohle aller durchdacht ist und der natürlichen Ordnung entspricht (Ursache & Wirkung), mit Voraussicht, was sich daraus entwickelt.

Dr. Paul Watzlawick hat einmal gesagt; Nehmen wir an, das alles mit einer guten Absicht begonnen hat, doch ab einer gewissen Quantität, beginnen sich Fehler (Parasiten) einzunisten und da die Quantität zu gross wurde um diese Fehler zu 100% in Ordnung zu bringen, breiteten sich diese Parasiten im Programmfehler immer mehr aus, bis zur eigenen Vernichtung (Die Schlange beisst sich selbst in den Schwanz).
Das nennt man Evolution – Revolution – Reloveution.

Wir alle haben diese Ellbogentechnik, jeder in seiner Art, und wenden sie bei Bedrohung auch an. Doch nun ändert sich diese Energie, es ist ein Prozess von der Ellbogengesellschaft in eine Friedensgesellschaft der Liebe zu gelangen. Doch was ist die Liebe und was ist die Liebe nicht?
Nun beginnen unterschiedlichsten Vorstellungen zum Begriff Liebe ans Licht zu kommen.
Wie soll die Gesellschaft eine Liebe praktizieren wenn jeder etwas anderes darunter versteht? Es heisst doch; Liebe deinen nächsten wie dich selbst!
Bei soviel Krieg auf dieser Welt, fragt man sich schon, warum die Menschen sich selbst so hassen?
Mit Liebe verstehe ich die Liebe aus dem Herzen, den eigenen innere Frieden und die Ausstrahlung die dadurch erzeugt wird leben und erleben, diese Liebe darf verschenkt werden, da sie durch ihre Ausstrahlung (Schwingung) eine heilende Wirkung hat. Diese Liebe beinhaltet keine Tätigkeit (Sexualität, Partnerschaft, Freundschaft, Samaritertum, etc.) sie ist strahlendes Licht das jeder senden und empfangen darf und nichts erwartet und nichts einfordert.
Wie man in seinem Leben Tätig ist kann jeder selbst gestalten, gemäss seinen momentanen Bedürfnissen und Überzeugungen, die er zu seiner Entwicklung braucht (Wahlfreiheit).
Im inneren Frieden (senden) empfängt man auch den äusseren Frieden.
Es ist wie eine strahlende Freude aus dem Herzen in die Welt hinaus, damit die Welt sie empfangen kann und diese Freude weiterleitet auf das die ganze Welt in Freude und dieser strahlenden Liebe ihre Tätigkeiten gestalten. Kinder die nur noch geliebt werden, Partnerschaften die in Liebe leben, Arbeiten die mit Liebe ausgeführt werden, Aufgaben die mit Liebe erfüllt werden, etc.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

"Behandle die Worte sanft und nicht als Flegel, sonst verdirbst du Sinn und Regel."